StartseiteN-FahrzeugeCEFX 992140 – Trinity 64′ Reefer

Das geniale BLMA-Modell des weißen Riesen war eins der ersten Versuche für N-Graffiti.

Vorlage für eine Wagenseite war der CEFX 992124. Damals malte ich noch von ausdruckten Papiervorlagen, vielleicht ist deshalb der Blau viel zu dunkel geworden. Die heutige Methode, die Bilder beim Malen direkt auf dem sehr hellen Amoled-Display meines Tabletts anzuzeigen, ist viel besser und spart auch Tinte/Toner/Papier.

Für die andere Wagenseite habe ich mir den CEFX 992142 ausgesucht. Hier sieht man, daß bei N so feine Striche, wie um die Wagennummer herum, schon grenzwertig sind. Mit dem Gesamteindruck bin ich jedoch sehr zufrieden.

Wie beim Vorbild ist der Wagen nur sehr dezent mit Staub- und Pigmentfarben gealtert. Vor der Alterung wurde der Wagen ganz dünn mit Vallejo-Mattlack mit der Airbrush überlackiert. Damit wird der Glanz der satt aufgetragenen Farben überdeckt und die Graffiti werden nicht durch das Lösungsmittel der Staub- und Pigmentfarben  angegriffen.

In den Vertiefung rund um die Türe sammelt sich Bremsstaub, das war auch die Hauptfarbe, die ich verwendet habe. Auf dem Dach kam zusätzlich BW-Schmutz (ein gebrochener Schwarzton) zum Einsatz.

Was natürlich erst beim Bildermachen auffällt, ist daß beim Lackieren der Kupplung wohl das Handbremsrad am Abklebeband hängen geblieben ist.

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.