StartseiteTwin Cities - Spur N für die US-Convention 2019Konzeption N-Anlage für die US-Convention Rodgau 2019

Twin Cities modern

Fiktive Betriebsstelle in der Agglomeration der Twin Cities (Minneapolis/St. Paul) mit Übergabegleisen zur localen Short Line Minnesota Commercial (MNNR), zwei Anschließern und einem Team Track. Die Gleise gehören der SOO-Line/CP, auf der zweigleisigen Main rauschen lange Züge im Blockabstand neben SOO/CP auch mit Lokomotiven (fast) aller Class I Railroads durch (UP, BNSF, CSX, NS, KCS, CN, UP, oft bunt gemischt – Lokeinsatz natürlich mit Bildern belegt) durch. Die zweigleisige Rundanlage bietet so für die Zuschauer abwechslungsreichen Fahrbetrieb mit langen, bunten Zügen. Der verdeckte 8 gleisige-Abstellbahnhof bietet pro Fahrtrichtung Nutzlängen für vier bis zu 5 m lange Züge.

Das westliche Bahnhofsende ist eher landschaftlich geprägt, die Strecken kommen aus einem dichten Baumbestand (Minnesota ist grün!) und überqueren ein Gewässer auf Stahlträgerbrücken. Im vorderen Bereich kann an einem Tankcar-Anschließer und dem Teamtrack rangiert werden. Im hinteren Bereich findet die Übergabe zur MNNR statt und ein (natürlich per Bahn bedientes) imposantes Getreidelager bildet den hinteren Anlagenabschluß. Nach Osten hin verschwinden die Gleise unter einer Highway-Bridge.

Die Gebäude der Anlage werden (fast) alle individuell gebaut und mit filigranen, eigens entwickelten geätzten Fenstern/Geländern/Zäunen filigran detailliert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.